Free Porn

Ampel-Land ist abgebrannt: Steuereinnahmen brechen dramatisch ein!

Die neue Prognose des Arbeitskreises Steuerschätzung bestätigt auf dramatische Weise den wirtschaftlichen Niedergang Deutschlands als Folge von Klima-Wahn und der damit einhergehenden Deindustrialisierungspolitik der „Grünen“: Bund, Länder und Kommunen insgesamt müssen in den kommenden vier Jahren mit mehr als 80 Milliarden Euro weniger an Steuereinnahmen rechnen als noch im Herbst angenommen. 

Allein für 2025 erwarten die Steuerschätzer einen Rückgang der Steuereinnahmen um rund 22 Milliarden Euro, wie aus der Frühjahrsprognose des Arbeitskreises Steuerschätzung hervorgeht. Davon entfallen etwa 11 Milliarden Euro auf den Bund. 

Klaffte eben noch ein 20 bis 25 Milliarden-Loch im Bundeshaushalt 2025, so dürften es jetzt schon bis zu 36 Milliarden Euro sein. Das bedeutet: Der kommende Bundeshaushalt wird immer mehr zur Zerreißprobe für die Chaos-Ampel, der Koalitionsstreit um eine Lockerung der Schuldenbremse eskaliert.

Dabei wären die neu fehlenden 11 Milliarden Euro (und noch viel mehr) schnell eingespart, wenn man etwa das sogenannte „Bürgergeld“ streichen und/oder die Entwicklungshilfe abschaffen würde!

Neueste Beiträge

Beliebteste Beiträge

Ähnliche Beiträge