test

Klimaschwindel: Eine der wichtigsten CO2-Mess-Stationen liegt direkt an einem aktiven Vulkan!

Der „Mauna Loa“ ist einer der größten aktiven Vulkane der Erde und liegt mitten im Pazifik auf Hawaii. Vulkane sind bekanntlich eine der größten natürlichen CO2-Schleudern. Der jüngste Ausbruch des „Mauna Loa“ begann am 27. November 2022. Ausgerechnet hier befindet sich in 3.397 Meter Höhe eine der wichtigsten CO2-Mess-Stationen weltweit. Daran hat dankenswerterweise der österreichische Online-TV-Sender AUF1 jetzt noch einmal erinnert.

Die Daten der Mess-Station auf Hawaii dienen seit Jahrzehnten als Quelle für die sogenannte Keeling-Kurve, die wiederum die Grundlage von Klimamodellen darstellt – jener Berechnungen also, auf die sich die apokalyptischen Weltuntergangsszenarien der Klima-Hysteriker stützen und auf die sich die „Weltrettungs-Politik“ stützt.

Eine Satellitenaufnahme vom 30. November 2022 zeigt eine Rauch- und Aschewolke, die aus dem Vulkan „Mauna Loa“ aufsteigt. Ungeachtet dessen behaupten sogenannte Faktenchecker der Deutschen Presse-Agentur (dpa), die Daten der Mess-Station seien „aussagekräftig“. Wie warb einst ein Boulevard-Blatt mit vier Buchstaben: „Bild dir deine Meinung!“

Neueste Beiträge

Beliebteste Beiträge

Ähnliche Beiträge