test

Transgender-Irrsinn: Anfänge reichen bis zum Kultur-Marxismus der Sechziger Jahre zurück

Der westliche Transgender-Irrsinn sei nicht nur „ein Angriff auf die Biologie, sondern auch ein gewaltiges Umerziehungsprojekt der Globalisten“, dokumentiert der österreichische Online-TV-Sender „AUF1“ und verfolgt die Ursprünge dieser Ideologie bis in die 1960er Jahre zurück, als die marxistische Kulturrevolution überkommene Werte in Frage stellte. Heute werde unter dem Begriff „Gender Studies“ schon bei Kleinkindern Gehirnwäsche betrieben. Diese gefährliche Agenda tragen dem Bericht zufolge inzwischen auch bürgerliche, einst konservative Parteien sowie die christlichen Kirchen mit. 

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von gegenstimme.tv zu laden.

Inhalt laden

PGlmcmFtZSBjbGFzcz0id3AtZW1iZWRkZWQtY29udGVudCIgc2FuZGJveD0iYWxsb3ctc2NyaXB0cyIgc2VjdXJpdHk9InJlc3RyaWN0ZWQiIHRpdGxlPSJUcmFuc2dlbmRlci1BZ2VuZGE6IERpZSBBbmbDpG5nZSBkZXMgVHJhbnNnZW5kZXJpc211cyByZWljaGVuIGJpcyBpbiBkaWUgMTk2MGVyIEphaHJlIiB3aWR0aD0iNTYwIiBoZWlnaHQ9IjMxNSIgc3JjPSJodHRwczovL2dlZ2Vuc3RpbW1lLnR2L3ZpZGVvcy9lbWJlZC8yM2I4Zjk0Ni05YmU0LTQ5ZTQtOTBjMS1iYmNmNjkyOTFjYWUjP3NlY3JldD0zcklYb1hWYXdSIiBkYXRhLXNlY3JldD0iM3JJWG9YVmF3UiIgZnJhbWVib3JkZXI9IjAiPjwvaWZyYW1lPg==

Neueste Beiträge

Beliebteste Beiträge

Ähnliche Beiträge