Free Porn

Klima-Turteltäubchen sind gar nicht auf Bali – sie sind nur für eine paar Monate in Thailand!

Die Klimaterror-Sekte „Letzte Generation“ hat sich zur Fernost-Reise zweier sogenannter „Aktivisten“ aus Stuttgart geäußert, die bundesweit für Wirbel sorgt. Dabei handele es sich keineswegs, wie u.a. von der „Bild“-Zeitung gemeldet, um einen Urlaub im Ferienparadies Bali. Vielmehr wollten die beiden Klima-Turteltäubchen Luisa S. (22) und ihr Freund Yannick S. (24), die im September 2022 den Berufsverkehr in Stuttgart blockierten, gemeinsam mehrere Monate in Thailand verbringen. Das sei mit dem Amtsgericht Stuttgart-Cannstatt abgesprochen.

Im Übrigen sei es keine Voraussetzung, das eigene Leben umzustellen, um „Klimaaktivist“ zu werden: „Wenn wir warten, bis alle Menschen sich klimabewusst verhalten, ohne dass sie es müssten, dann gehen wir über die Klippe“, heißt es in der an dümmlicher Dreistigkeit nicht zu überbietenden Erklärung der Klima-Sektierer.

Also dann: Jetten gegen die Erderwärmung!

Neueste Beiträge

Beliebteste Beiträge

Ähnliche Beiträge