test

Alice Weidel (AfD): „Können Sie morgens eigentlich noch ruhig in den Spiegel schauen, Herr Scholz?“

Geballte Inkompetenz und eine Kaskade an Fehlleistungen – dafür steht nach den Worten der AfD-Fraktionsvorsitzenden im Deutschen Bundestag die Bundesregierung. Anlässlich des jüngsten EU-Rats fragte Alice Weidel den „Ampel“-Kanzler: „Können Sie morgens eigentlich noch ruhig in den Spiegel schauen, Herr Scholz?“

Die AfD-Fraktionschefin rechnete gnadenlos mit dem Regierungschef und seinen Totalversagern im Kabinett ab: 

Sie leisten sich eine Außenministerin, die in ihrem Dilettantismus auf dem internationalen Parkett mal eben eine Kriegserklärung an Russland verkündet, die im Rest der Welt Häme und Entsetzen hervorruft und mühsam wieder eingefangen werden muss. Eine Außenministerin, die sich nicht nur für die ganze Welt zuständig fühlt, sondern auch für Länder, die „hunderttausende Kilometer entfernt“ liegen sollen, also irgendwo da draußen im Sonnensystem.“

Wirtschaftsminister Habeck hausiert derweil weltweit in Sachen ‚Klimaschutz‘, verkündet hochtrabende Lieferabkommen, die gleich wieder zerplatzen, und träumt ganz offen davon, Deutschland in einem von Brüssel regierten EU-Bundesstaat aufgehen zu lassen.“

Reden wir gar nicht erst von Ihrer demnächst nur noch Teilzeit-Innenministerin, die ihr Amt im nächsten Dreivierteljahr als Wahlkampfplattform und Sicherheitsgurt für ihre Karrierepläne zu missbrauchen gedenkt. Ihre eigentliche Aufgabe, die Sicherheit der Bürger, hat sie über ihrer Besessenheit im Kampf gegen ‚rechts‘ und bei der Öffnung der letzten Migrationsschleusen ja schon länger sträflich vernachlässigt.“

Oder ihr längst zur tragikomischen Karikatur gewordener Gesundheitsminister, der offenkundig nur noch damit beschäftigt ist, anderen die Schuld für seine Corona-Amokläufe und sein Versagen in allen anderen Aufgaben zuzuschieben.“

Alice Weidel bilanzierte: „Solch ein Kabinett kann niemand ernst nehmen. Unter Ihrer Regierung wird Deutschland vollends zum Gespött der Welt und wird in den Augen neutraler Beobachter einem Entwicklungsland immer ähnlicher. In dieser Hinsicht sind Sie tatsächlich der würdige Nach

Neueste Beiträge

Beliebteste Beiträge

Ähnliche Beiträge