Free Porn

Islamismus: „Gefährder“ werden kaum noch abgeschoben

In den ersten neun Monaten des laufenden Jahres wurden nur 17 Islamisten, darunter fünf als „Gefährder“ eingestufte Personen, aus Deutschland abgeschoben. Insgesamt hielten sich laut Bundesregierung Ende September 317 dem extremen islamistischen Spektrum zugerechnete Personen in Deutschland auf. Das geht aus einer Antwort der Bundesregierung auf eine Anfrage der AfD-Fraktion hervor.

Als „Gefährder“ gilt laut polizeilicher Definition eine Person, zu der bestimmte Tatsachen die Annahme rechtfertigen, dass sie politisch motivierte Straftaten von erheblicher Bedeutung begehen wird.

Neueste Beiträge

Beliebteste Beiträge

Ähnliche Beiträge