test

Seehofer nimmt Baerbock in Schutz: Hat ER endgültig den Verstand verloren?

Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) hält die Plagiatsvorwürfe gegenüber »Grünen«-Kanzlerkandidatin Annalena Baerbock für überzogen. »Ich halte das einfach für übertrieben«, sagte der CSU-Politiker der »Süddeutschen Zeitung«. Er plädierte für mehr Gelassenheit im Wahlkampf. »Wie viele Bücher sind geschrieben worden, in denen man aus Programmen, aus anderen Konzepten einfach Dinge wiedergibt. Und nachdem es keine wissenschaftliche Arbeit ist, ist man auch nicht verpflichtet, die Quelle anzugeben«, sagte Seehofer. Es sei zwar durchaus angemessen, ein oder zwei Tage über ein solches Buch zu diskutieren, doch dann »muss es auch mal wieder gut sein«.

Franz Josef Strauß dürfte sich einmal mehr in seiner Gruft die Haare raufen: »Ja, seids ihr nur noch deppert …«

Neueste Beiträge

Beliebteste Beiträge

Ähnliche Beiträge