test

Lockdown-Irrsinn: Jetzt kommt der Beitragshammer in der Krankenversicherung!

Die gesetzlichen Krankenkassen (73 Millionen Versicherte) befürchten als Folge des Lockdown-Irrsinns einen regelrechten Beitrags-Tsunami. Aktuell klafft in der gesetzlichen Krankenversicherung ein Finanzierungsloch in Höhe von rund 19 Milliarden Euro. Experten erwarten massive Beitragserhöhungen für Arbeitnehmer und Arbeitgeber.

Diese Nachricht ist politisch deshalb brisant, weil die Regierung ein weiteres ihrer zentralen Versprechen brechen würde, nämlich die Sozialabgaben auf 40 Prozent zu deckeln. Einmal mehr wird deutlich: Der politische Totalversager Jens Spahn (CDU), der bei seinem Amtsantritt vor vier Jahren gut bestellte Kassen übernommen hatte, hinterlässt im Gesundheitswesen einen Sanierungsfall nach dem anderen!

Neueste Beiträge

Beliebteste Beiträge

Ähnliche Beiträge