Free Porn
xbporn

Özdemir („Grüne“) plant um 43 Prozent höhere Fleischsteuer und spottet: „Das merken die Leute kaum!“

Immer mehr Rentner sind im besten Steinmeier-Deutschland „das es jemals gab“ auf Stütze angewiesen, Familien müssen sich wegen der Horror-Inflation nach der Decke strecken und Landwirtschaftsminister Cem Özdemir („Grüne“) kündigt dessen ungeachtet eine Erhöhung der Mehrwertsteuer auf Fleisch um rund 43 Prozent an! 

In unerträglicher ökosozialistischer Arroganz und Bürgerferne macht sich dieser „Grünen“-Bonze dabei auch noch über die Verbraucher lustig: „Das merken sie kaum…“, sagte Özdemir im Gespräch mit „Welt“-TV.

Mit den Mehreinnahmen aus der Fleischsteuer (sog. Tierwohl-Abgabe) soll u.a. eine bessere artgerechte Stallhaltung finanziert werden. Derzeit liegt die Mehrwertsteuer auf Fleisch bei sieben Prozent. 

Würde die Steuer, wie von Özdemir angepeilt, auf bis zu zehn Prozent steigen, dann wäre dies eine Steuererhöhung um 42,8 Prozent. Eine exorbitante Steigerung bei einem Produkt, das für viele Menschen hierzulande ein Stück Lebensqualität ist: Grillabende mit Freunden oder im Verein – ein Rumpsteak, ein Schnitzel oder einen Braten mit der Familie am Wochenende oder an Festtagen … Würstchen am Kindergeburtstag. 

Der Minister sagt: „Von den sieben Prozent auf neun Prozent oder zehn Prozent, ich finde, das merken sie kaum…“. Es ist ein Satz, der in vier kurzen Worten verrät, wie weit sich die „grünen“ Verbotsbonzen von den Menschen in Deutschland entfernt haben: „Das merken sie kaum…!“.

Neueste Beiträge

Beliebteste Beiträge

Ähnliche Beiträge