Free Porn

Amtlich: Gewalt gegen Politiker trifft zuallererst die AfD – Täter fast immer Linksextremisten

Bundesinnenministerin Nancy Faeser (SPD) wird nicht müde, die AfD mitverantwortlich zu machen „für ein zunehmendes Klima von Hass und Gewalt“. Zahlen aus ihrem eigenen Ministerium widersprechen diesem propagandistischen  Lügenmärchen: Auch in diesem Jahr waren Politiker der AfD bisher das häufigste Angriffsziel von Gewalttätern – und zwar mit deutlichem Abstand!

Laut Antwort der Bundesregierung auf eine schriftliche Frage des AfD-Innenexperten Martin Hess gab es vom 1. Januar bis zum 28. Mai insgesamt 26 gewalttätige Angriffe auf AfD-Politiker. 24 dieser Attacken ordnete das Bundeskriminalamt dem Phänomenbereich „Politisch motivierte Kriminalität (PMK) links“ zu, zwei der Kategorie „PMK sonstige Zuordnung“.

Zum Vergleich: Neunmal griffen Gewalttäter Vertreter der „Grünen“ an. Zweimal waren SPD-Politiker betroffen. Dabei handelt es sich um die Angriffe auf Matthias Ecke in Dresden und Franziska Giffey in Berlin. Einmal war ein Unionspolitiker das Ziel. Repräsentanten der Linkspartei und der FDP wurden vom 1. Januar bis zum 28. Mai laut Bundesregierung überhaupt nicht angegriffen.

Neueste Beiträge

Beliebteste Beiträge

Ähnliche Beiträge