test

DER DEUTSCHLAND-KURIER NENNT ZEHN WAHRE GRÜNDE FÜR NEUWAHLEN

Immer mehr Menschen hierzulande blicken zum Jahreswechsel besorgt in die Zukunft. 41 Prozent der Befragten im ARD-„Deutschlandtrend“ rechnen mit einer Verschlechterung ihrer finanziellen Lage, während die Abriss-Ampel wie ein angezählter Boxer von einer Regierungskrise zur nächsten taumelt. Mehr als jeder zweite Deutsche (55 Prozent) hat das nun schon zwei Jahre währende Gewürge in Berlin satt und fordert Neuwahlen. Der Deutschland-Kurier nennt zehn wichtige und vor allem wahre Gründe für Neuwahlen.

  1. „DEM DEUTSCHEN VOLKE“ lautet die 16 Meter breite Inschrift über dem Westportal des Reichstagsgebäudes (Deutscher Bundestag) in Berlin. Die 60 Zentimeter hohen, aus eingeschmolzenen Kanonen gefertigten Buchstaben muten heute wie Hohn an. Denn in Deutschland wird Politik GEGEN das deutsche Volk gemacht! Deutschland braucht nichts dringender als eine Regierung mit AfD-Beteiligung, die Politik FÜR das eigene Volk macht! Das Ampel-Kabinett hat durch den Bruch seines Amtseides („Schaden vom deutschen Volke wenden, seinen Nutzen mehren“) jegliche Legitimität verloren.
  2. Es geht der Abriss-Ampel nur noch darum, den Wohlstand der Bürger zu zerstören, ihnen ihr sauer verdientes Geld zu nehmen, es umzuverteilen und in ihrem Klimawahn die (noch) viertgrößte Industrienation der Welt zu zerschlagen. Deshalb: Schluss mit der linksgrünen ideologischen Deutschland-Zerstörung auf allen Ebenen!
  3. Deutschland braucht eine Regierung, die den Menschen nicht die Hälfte ihres Monatseinkommens durch Steuern und Abgaben stiehlt; die ihnen nicht weitere 20 Prozent indirekt durch das immer unbezahlbarer werdende Wohnen (von wegen 400.000 neue Wohnungen jährlich!) sowie durch Öko-Abzocke beim Heizen, Autofahren und Fliegen wegnimmt; die sich nicht schamlos via Mehrwertsteuer an der im Wesentlichen von ihr selbst verursachten Inflation bereichert.

Deutschland braucht eine Regierung, die endlich Steuern und Abgaben massiv senkt, die dafür sorgt, dass sich Leistung wieder lohnt!

  1. Deutschland braucht eine Regierung, die SOFORT, als erste Amtshandlung (!), die sogenannte Energiewende für beendet erklärt und die nicht wieder gutzumachende Naturzerstörung durch den Windrad-Irrsinn stoppt! Die für eine sichere und preiswerte Energieversorgung durch Wiedereinstieg in die Atomkraft und Wiederherstellung/Inbetriebnahme der deutsch-russischen Gas-Pipelines sorgt. Die neue innovative Verbrenner-Technologie fördert, statt unsere Energiesicherheit u.a. durch den E-Auto-Irrsinn zu gefährden.
  2. Mindestens 1. 000. 000. 000. 000 Euro (in Worten: eintausend Milliarden Euro) wird Deutschland laut Schätzungen des „Leibniz-Instituts für Wirtschaftsforschung“ die sogenannte Wärmewende von Robert Habeck („Grüne“) kosten. Schon jetzt ist klar: Viele Eigentümer, vor allem diejenigen, die mit einer Immobilie für das Alter vorgesorgt haben, werden diese kalte Enteignung nicht überstehen, weil sie die Sanierung ihrer Objekte nicht bezahlen können. Und auch Mieter müssen mit Zusatzkosten von mehreren hundert Euro pro Monat rechnen.

Und wofür das Ganze?

Um eine „Klimakatastrophe“ abzuwenden, die in diesem Jahr durch einen verregneten Sommer und einen schneereichen Wintereinbruch Lügen gestraft wurde. Eine „Klimakatastrophe“, die ernst zu nehmende seriöse Wissenschaftler längst als den reinsten Klimaschwindel entlarvt haben! Deutschland braucht eine Regierung, die das Heizungs-Murks-Gesetz der Ampel SOFORT einkassiert und den Klimawahn nicht länger zur Staatsräson erhebt! Allein das würde von gleich auf jetzt 30 Milliarden Euro sparen!

  1. Nur der Bund (sprich: der Steuerzahler) hat im Zusammenhang mit „Flucht und Migration“ im Jahr 2022 Ausgaben von insgesamt rund 28 Milliarden Euro getragen (Bundestagsdrucksache 20/6850). Deutschland braucht eine Regierung, die die illegale Masseneinwanderung in unsere Sozialsysteme wirksam unterbindet, unsere Grenzen sichert, das Asylrecht grundlegend reformiert, die Wohlfühl-Programme für Sozialmigranten abschafft. Deutschland braucht eine Regierung, die die deutsche Staatsbürgerschaft nicht wie ein Jahrmarktslos feilbietet, die die erschreckend hohe Ausländer-Kriminalität rigoros bekämpft, die Frauen, Kinder und ältere Menschen vor afro-asiatischen Vergewaltigern und Messerstechern schützt und die VOR ALLEM den leeren Worten von einer „Abschiebungsoffensive“ endlich Taten folgen lässt!
  2. Deutschland braucht eine Regierung, die Schluss macht mit der „sozialen Hängematte“! Rund 27 Milliarden Euro kostet die deutschen Steuerzahler nach vorläufigen Zahlen das sogenannte „Bürgergeld“, das vor allem ein Migrantengeld ist, allein in diesem Jahr. Deutschland braucht eine Regierung, die Leistungsanreize setzt, statt Menschen Willen und Motivation zu Leistung zu nehmen.
  3. Deutschland braucht eine Regierung, die Kriegstreiberei und Sanktions-Irrsinn beendet; die mit einer pragmatischen von Realismus geprägten Außenpolitik an Stelle „feministischer“ Ideologie auf dem diplomatischen Parkett wieder ernst genommen wird; eine Regierung, die Deutschland nicht als 51. Bundesstaat der USA versteht; die deutsche und nicht 26 andere Interessen in der EU vertritt; eine Regierung, die nicht als Zahlmeister einer Brüsseler Bonzen-Nomenklatura auftritt.
  4. Laut „Welt“ gibt es in Deutschland derzeit noch acht Lehrstühle für Kernforschung, aber 173 Lehrstühle für Genderforschung! Der Bund (sprich: Steuerzahler) gibt Millionen für „gendersensible Forschung“ aus. Deutschland braucht eine Regierung, die Schluss macht mit diesem und anderen ideologischen Unfug wie die sogenannte „Demokratieförderung“.

Deutschland braucht eine Regierung, die Artikel 5, Absatz 1 des Grundgesetzes wieder zu seinem Recht verhilft: „Jeder hat das Recht, seine Meinung in Wort, Schrift und Bild frei zu äußern und zu verbreiten und sich aus allgemein zugänglichen Quellen ungehindert zu unterrichten…“

Deutschland braucht eine Regierung, die Artikel 8, Absatz 1 des Grundgesetzes nicht schleichend aushöhlt: „Alle Deutschen haben das Recht, sich ohne Anmeldung oder Erlaubnis friedlich und ohne Waffen zu versammeln.“

  1. Laut „Statista“ betrugen die deutschen Ausgaben für Entwicklungshilfe im Jahr 2021 rund 27 Milliarden Euro. Unsere Steuer-Milliarden versickern im Korruptionssumpf afrikanischer Potentaten oder sichern die Macht islamistischer Steinzeit-Regime im Nahen bzw. Fernen Osten. Allein in den letzten zwei Jahren überwies die Bundesregierung rund 370 Millionen Euro an sogenannter Entwicklungshilfe nach Afghanistan. Dabei gäbe es genug zu „entwickeln“ in Deutschland, als da sind: Schulen und Universitäten, marode Autobahnen und eine noch marodere Deutsche Bahn, Landesverteidigung und, wie gesagt, der Schutz unserer Grenzen vor der Migranten-Walze!

GENAU DIESE REGIERUNG BRAUCHT DEUTSCHLAND. DESHALB: NEUWAHLEN – JETZT!

 

Neueste Beiträge

Beliebteste Beiträge

Ähnliche Beiträge