test

Wahnsinn: Jeder Dresdner soll bis zu 170 Euro für Asylanten bezahlen!

Die massive Einwanderung von Sozialmigranten treibt in vielen sächsischen Städten die Bürger auf die Straße. Neue Zahlen schockieren: So steigen die Gesamtausgaben in der sächsischen Landeshauptstadt Dresden für Asylanten in diesem Haushaltsjahr auf bis zu 96 Millionen Euro!

Jeden Mittwoch demonstrieren in Dresden Bürger aus verschiedensten Stadtteilen gegen diese Entwicklung.

Der Deutschland-Kurier hat sie zu ihren Motiven befragt.

Neueste Beiträge

Beliebteste Beiträge

Ähnliche Beiträge