test

Ukraine: CIA-Veteran geht von „Beseitigung“ Selenskyjs aus

Für den ukrainischen Präsidenten Wolodymyr Selenskyj wird es nach Einschätzung von Geheimdienstexperten immer enger. Selenskyj selbst beklagt inzwischen einen „Druck zu Friedensverhandlungen“. Seine Tage dürften gezählt sein – so jedenfalls sieht es ein Veteran des US-Geheimdienstes CIA. Die Vereinigten Staaten und ihre westlichen Verbündeten beabsichtigen demnach, den Chef des Marionetten-Regimes in Kiew „beseitigen“ zu lassen und Russland die Schuld an seinem Tod in die Schuhe zu schieben. Dieser Ansicht neigt der ehemalige Anti-Terror-Agent der CIA, Larry Johnson, zu. In einem Interview mit dem YouTube-Kanal „Dialogue Works“, sagte er, der Westen wolle „auf die eine oder andere Weise“ Selenskyj eliminieren und dann Russland dafür verantwortlich machen.

Neueste Beiträge

Beliebteste Beiträge

Ähnliche Beiträge