test

Ist ja nur unser Steuergeld: Regierung verbrennt 755 Millionen Corona-Masken

Die Bundesregierung will mindestens 755 Millionen Schutzmasken „energetisch verwerten“. Die Masken waren zu Beginn der Corona-Hysterie Anfang 2020 beschafft worden und haben laut Bundesgesundheitsministerium ihr Haltbarkeitsdatum überschritten. Das Lauterbach-Ministerium plant nun eine „zoll- und abfallrechtlich konforme energetische Verwertung“, wie ein Sprecher bestätigte. Auf gut Deutsch: Die Masken bzw. Hunderte Millionen Euro Steuergeld sollen verbrannt werden! 

Betroffen sind 660 Millionen zertifizierte OP-Masken und rund 95 Millionen zertifizierte FFP2-Masken. Der Bundesrechnungshof hatte den Kauf von insgesamt 5,8 Milliarden Corona-Masken im Wesentlichen unter dem damaligen Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) als „massive Überbeschaffung“ gerügt. Die Masken-Mafia vor allem aus dem Milieu der Unionsparteien, hier wiederum insbesondere im Umfeld der CSU, hatte sich dabei eine goldene Nase verdient.

Neueste Beiträge

Beliebteste Beiträge

Ähnliche Beiträge