Free Porn

Erzgebirge steht gegen Masseneinwanderung auf: „Zustände nicht mehr haltbar!“

Die kulturfremde Masseneinwanderung treibt immer mehr Deutsche auf die Straße. Auch in sächsischen Kommunen kippt die Stimmung, seit illegale Migranten selbst in kleinsten Dörfern mit nur wenigen hundert Einwohnern angesiedelt werden. So etwa im erzgebirgischen Grünhain-Beierfeld, das nun mit 150 Asylanten „bereichert“ werden soll. In dieser Woche protestierten 800 Bürger aus der Gemeinde und den umliegenden Dörfern gegen die aus ihrer Sicht unhaltbaren Zustände. AUF1 war dabei.

Zum Video

Neueste Beiträge

Beliebteste Beiträge

Ähnliche Beiträge