test

18 Prozent: AfD zieht im ARD-Deutschlandtrend mit SPD gleich

Die AfD erreicht jetzt auch im ARD-Deutschlandtrend von „infratest dimap“ einen neuen Höchstwert und zieht in dieser Befragung mit der SPD gleich. Wenn am kommenden Sonntag Bundestagswahl wäre, könnte die AfD demnach zwei Punkte zulegen und käme mit 18 Prozent auf ihren bisher höchsten Wert. Die einzige wirkliche Oppositionspartei im Deutschen Bundestag liegt damit – wie zuvor schon in anderen Umfragen – drei Punkte vor den „Grünen“ (-1). Die FDP kommt unverändert auf sieben Prozent. Die Union (29 Prozent) gibt einen Punkt ab. Die Linke verliert ebenfalls einen Punkt und würde mit vier Prozent nach Zweitstimmen den Einzug in den Deutschen Bundestag verfehlen.

Gleichzeitig büßt die Anti-Deutschland-Ampel erneut dramatisch an Zustimmung ein. Gerade noch ein Fünftel aller Befragten ist „sehr zufrieden“ oder „zufrieden“ mit den Totalversagern – das sind acht Prozentpunkte weniger als im Vormonat! Dagegen steigt der Anteil derjenigen, die „weniger“ oder „gar nicht“ zufrieden mit der Ampel sind, um zehn Punkte auf jetzt 79 Prozent!

Immer steiler bergab geht es mit Robert Habeck („Grüne“). Der Bundeswirtschaftsminister stürzt im Vergleich zum Vormonat um sieben Punkte auf 23 Prozent ab – ein neuer persönlicher Tiefstwert!

Neueste Beiträge

Beliebteste Beiträge

Ähnliche Beiträge