Free Porn

117.032 Visa für sogenannten Familiennachzug

Für den sogenannten Familiennachzug von Drittstaatenangehörigen, also Personen, die keine Staatsangehörigen eines EU-Staates sind, wurden im vergangenen Jahr 117.032 Visa erteilt. Das geht aus der Antwort der Bundesregierung auf eine Kleine Anfrage der AfD-Bundestagsfraktion hervor. Von den erteilten Visa dienten demnach circa 54.600 dem „Ehegattennachzug zum Ausländer“, rund 16.500 dem „Ehegattennachzug zum Deutschen“ und etwa 40.400 dem „Kindernachzug“. Zum Stichtag 31. März 2023 waren demnach im Ausländerzentralregister insgesamt 179.420 Drittstaatenangehörige registriert, die 2022 einen Aufenthaltstitel aus familiären Gründen erhalten hatten.

 

Quelle

Neueste Beiträge

Beliebteste Beiträge

Ähnliche Beiträge