Free Porn

Tino Chrupalla (AfD): Ist der „grüne“ Energiewende-Irrsinn das Werk von US-Investoren?

Laut Medienberichten war Patrick Graichen, beamteter Staatssekretär im Bundeswirtschaftsministerium, enger Vertrauter von Robert Habeck („Grüne“) und treibende Kraft hinter dem Energiewende-Irrsinn, zuvor als Lobbyist für den US-Investor „Hal Harvey“ tätig. Für Tino Chrupalla, Vorsitzender der AfD-Bundestagsfraktion, stellt sich die „grüne“ Energiewende somit in einem ganz neuen Licht dar. Stecken hinter diesem Irrsinn in Wirklichkeit Milliarden-Interessen von US-Investoren?

Der AfD-Chef erklärte in Berlin: „Langsam kommt Licht ins Dunkel der grünen Klimapolitik. Es ist ein Milliardengeschäft mit Deutschlands Deindustrialisierung und der Enteignung deutscher Bürger.“

Chrupalla fragt: „Gehört der neueste Milliardendeal mit Habecks Wärmepumpenzwang dazu? Die Aufklärung darf jetzt nicht an der Oberfläche bleiben. Die Frage muss lauten: Ist die grüne Energiewende das Werk von US-Investoren?“

Der „grüne“ Sumpf müsse „geklärt und ausgetrocknet werden. Deutschland muss seine Energiesouveränität zurückerobern“, forderte Chrupalla.

Neueste Beiträge

Beliebteste Beiträge

Ähnliche Beiträge