test

Alice Weidel (AfD): Steuerlast und Staatsausgaben müssen deutlich sinken!

Laut einer aktuellen Statistik der „Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung“ (OECD) hat Deutschland knapp hinter Belgien das zweithöchste Steuer- und Abgabenniveau aller Industrieländer. Eine klare Mehrheit aller Deutschen spricht sich Umfragen zufolge dafür aus, die Staatsausgaben einzuschränken und sieht eine weitere Erhöhung der Staatsverschuldung skeptisch.

Die Fraktionsvorsitzende der AfD im Deutschen Bundestag, Alice Weidel, kommentiert diese Zahlen:

„Die Mehrheit der Bürger verfügt offenkundig über mehr finanzpolitische Vernunft und Realismus als die Umverteilungspolitiker der Regierungskoalition. Aus diesen alarmierenden Zahlen kann es nur eine Konsequenz geben: Sowohl Steuern und Abgaben als auch die Staatsausgaben müssen drastisch reduziert werden, ohne die Lasten lediglich zwischen einzelnen Bevölkerungsgruppen zu verschieben oder die Staatsschulden weiter in unverantwortliche Höhen zu treiben!“

Inmitten schwerer und zu einem Gutteil hausgemachter ökonomischer und politischer Krisen, so Weidel weiter, zwinge der deutsche Staat den Bürgern hierzulande Rekordbelastungen auf, „um das Geld bedenkenlos in alle Welt zu verteilen und Migranten aus aller Herren Länder in faktisch unbegrenzter Zahl nach Deutschland einzuladen, um sie auf Kosten der deutschen Steuerzahler zu versorgen.“ Diese unverantwortliche Politik müsse „unverzüglich beendet werden“, forderte die AfD-Bundessprecherin.

Neueste Beiträge

Beliebteste Beiträge

Ähnliche Beiträge