test

Windkraft-Irrsinn: „Grüne“ Energiewende, zerstörte Landschaften | Ein Kommentar von Gerald Grosz

Kein Gas, kein Öl, keine Kohle, keine Kernkraft.

Dafür sollen es nun Windkraft-Monster richten.

Wieviele dieser ineffektiven Landschaftszerstörungungs-Anlagen notwendig wären, verschweigt man lieber.

Ein Kommentar des DeutschlandKURIER🇩🇪-Kolumnisten Gerald Grosz.

Neueste Beiträge

Beliebteste Beiträge

Ähnliche Beiträge