test

Ukraine-Konflikt: Ungarns Außenminister wirft Westen „Kriegspsychose“ vor

Der ungarische Außenminister Peter Szijjarto hat dem Westen vorgeworfen, sich in eine „Kriegspsychose“ hineinzusteigern. In Brüssel gebe es „Leute, die es als einen Wettkampf betrachten, wer der Ukraine mehr Waffen liefert, Europa oder die USA“, kritisierte der ungarische Außenminister. Dabei befinde sich die Welt „in der 25. Stunde“, um einen drohenden Weltkrieg abzuwenden, warnte Szijjarto. Ungarns Außenminister wirbt im Budapester Parlament für eine Resolution, die Russland und die Ukraine zum sofortigen Waffenstillstand und zu Friedensverhandlungen aufruft. 

Neueste Beiträge

Beliebteste Beiträge

Ähnliche Beiträge