Free Porn

Migration: Anti-Deutschland-Ampel plant Menschenhandel innerhalb der EU

Angesichts ihres totalen Kontrollverlustes über die illegale Masseneinwanderung plant die Anti-Deutschland-Ampel jetzt offenbar eine Art Menschenhandel innerhalb der EU – vor allem auf Kosten der deutschen Steuerzahler, versteht sich! Darauf deuten Äußerungen des stellvertretenden SPD-Fraktionsvorsitzenden Dirk Wiese hin. Er sagte, es sei „denkbar“, dass Deutschland andere Länder etwa über „eine Kopplung an finanzielle Mittel“ zur Unterstützung verpflichte: „Wer aufnimmt, bekommt mehr Mittel aus dem Haushalt.“

Die AfD-Bundessprecherin Alice Weidel kritisierte dies als einen Versuch, die selbstverschuldete Misere auf die EU-Partner abzuwälzen.  Anlässlich eines EU-Ministertreffens in Berlin warf die AfD-Chefin Bundesinnenministerin Nancy Faeser (SPD) und der Chaos-Ampel vor, laufend zusätzliche Anreize zur illegalen Migration zu schaffen – unter anderm mit höheren Sozialleistungen, erleichterten Einbürgerungs- und Aufenthaltsregeln, versäumten Abschiebungen und nicht nachvollziehbaren Sonderaufnahmeprogrammen. 

Neueste Beiträge

Beliebteste Beiträge

Ähnliche Beiträge