test

Medien: Springer wirft alle „Bild“-Chefs raus – Linksgrüne Ex-BamS-Chefin übernimmt

Die Chefredaktion der ins Bodenlose fallenden „Bild“-Zeitung wird „neu aufgestellt“: Die derzeitigen Chefredakteure Johannes Boie, Alexandra Würzbach und Claus Strunz scheiden aus, den Vorsitz der Chefredaktionen der „Bild“-Gruppe übernimmt mit sofortiger Wirkung Marion Horn. Das teilte der Verlag Axel Springer mit.

Zudem wird Robert Schneider, bisher „Focus“-Chef, zum 17. April Chefredakteur der „Bild“. Gemeinsam mit Marion Horn werde er das Blatt bzw. dessen Online-Portal mit den stellvertretenden Chefredakteuren, darunter der unsägliche Ukraine-Kriegstreiber Paul Ronzheimer, führen. 

Horn (57), eine linksgrüne Gender-Propagandistin, war zuletzt Chefredakteurin der „Bild am Sonntag“, deren Auflage sie unter die Millionengrenze wirtschaftete. 2019 verließ sie den Verlag und wechselte zu einem Beratungsunternehmen.

Neueste Beiträge

Beliebteste Beiträge

Ähnliche Beiträge