test

Gift-Gase im Kältemittel: Droht jetzt ein Wärmepumpen-Verbot?

Wärmepumpen sind eine wichtige Säule im Konzept  des „grünen“ Energiewende-Irrsinns. Doch so klima- und umweltfreundlich, wie sie von der „Ampel“-Propaganda dargestellt werden, sind Wärmepumpen nicht. Der Grund: Ihre Kältemittel enthalten fast immer Per- und Polyfluorierte Alkylsubstanzen (PFAS). 

Diese künstlichen Gase gelten als sehr giftig und persistent, also ewig bestehend beziehungsweise nicht verschwindend oder abbaubar. Zudem gelten sie als krebserregend.

Unter anderem aus diesen gravierenden Gründen sollen PFAS in Europa künftig verboten werden. Deutschland hat sich inzwischen dafür ausgesprochen, die Produktion sowie Verwendung von PFAS EU-weit zu untersagen.

Merke: Nicht von ungefähr sagt der Volksmund „giftgrün“!

Neueste Beiträge

Beliebteste Beiträge

Ähnliche Beiträge