test

Sparkassen schlagen Alarm: Vielen Deutschen droht Verarmung

Die deutschen Sparkassen haben vor einer dramatischen Verarmung in Deutschland gewarnt. Immer mehr Haushalte seien wegen der explodierenden Preise für Lebensmittel und Energie gezwungen, ihr Erspartes aufzubrauchen, heißt es in einer Erklärung des Sparkassen- und Giroverbandes. Das habe verheerende Folgen. 

Laut aktuellen Berechnungen der Sparkassen in Deutschland haben Haushalte mit einem Nettoeinkommen von weniger als 3.600 Euro am Ende des Monats derzeit kein Geld mehr übrig. Für Finanzlücken müsse dann das Ersparte herhalten. Helmut Schleweis, Präsident des Deutschen Sparkassen- und Giroverbandes, erläuterte, dass rund 60 Prozent der privaten Haushalte demnach bereits ihre gesamten monatlichen Einkünfte und mehr benötigen, um allein die laufenden Ausgaben zu decken. 

Neueste Beiträge

Beliebteste Beiträge

Ähnliche Beiträge