test

US-Forscher warnen: Deutlich höhere Nebenwirkungen durch Corona-Impfstoffe!

Wie sicher sind die Covid-Impfungen wirklich? Der renommierte US-amerikanische Pharmazieprofessor Peter Doshi hat erhebliche Zweifel. Er wirft Herstellern wie Pfizer und Moderna vor, sie würden wichtige Daten nicht herausgeben. In einer Neuauswertung von klinischen Studien kommen Doshi und andere Forscher auf eine deutlich erhöhte Zahl von schweren Nebenwirkungen.

Doshi ist Professor für Pharmazie an der Universität of Maryland und Mitherausgeber des „British Medical Journals“ (BMJ), eines der renommiertesten Wissenschaftsmagazine der Welt. Seit Jahren fordert er Pharmakonzerne immer wieder zu mehr Transparenz auf. 

Mit Blick auf die Corona-Pandemie hat Doshi zusammen mit einer Gruppe von internationalen Forschern jetzt schwerwiegende Nebenwirkungen bei Erwachsenen nach der mRNA-Impfung gegen Covid-19 analysiert. Die Studie basiert auf Zulassungsstudien der mRNA-Impfstoffe von Pfizer und Moderna und ist kürzlich im renommierten Fachmagazin „Vaccine“ erschienen.

Demnach komme es durch die mRNA-Impfstoffe zu deutlich erhöhten Nebenwirkungen. Wichtige weiterführende, detaillierte Teilnehmerdaten würden zudem geheim gehalten, was eine umfassende wissenschaftliche Aufarbeitung bislang unmöglich mache.

Doshi sorgt sich zudem auch um eine dramatische Absenkung der Standards bei der US-Zulassungsbehörde FDA. Anhand der Daten von acht Mäusen habe diese sich von der Wirksamkeit des Boosters gegen BA.4/5 überzeugen lassen und 170 Millionen Dosen des angepassten Corona-Impfstoffes bestellt. Am Montag darauf gab die europäische Zulassungsbehörde EMA grünes Licht für den Impfstoff, ohne dass dieser je an einem Menschen getestet wurde.

Christina Baum (AfD): Experimente an Menschen gehen weiter

Die AfD-Bundestagsabgeordnete Christina Baum, Mitglied im Gesundheitsausschuss, kritisierte diese Entwicklung scharf. Sie erklärte: „Das medizinische Experiment an uns Bürgern geht weiter. Dabei spielen die Konzerne und Lobbyisten immer dreister mit dem Leben von vielen Millionen Menschen. Jeder, der für einen solchen Impfstoff wirbt oder eine Impfung erzwingt, muss es sich gefallen lassen, als Lobbyist und Menschenfeind gekennzeichnet zu werden.“

Die AfD-Gesundheitsexpertin, die selber Medizinerin ist, forderte: „Wie von der AfD-Fraktion im Bundestag beantragt, muss die einrichtungsbezogene Impfpflicht endlich beendet werden. Darüber hinaus fordern wir ein sofortiges Ende aller Corona-Maßnahmen. Wir brauchen Normalität statt Lauterbachs Pharmalobbyismus. Corona ist vorbei.“

Neueste Beiträge

Beliebteste Beiträge

Ähnliche Beiträge