Free Porn

Sozialsysteme am Limit: Experten warnen vor Beitragssätzen von 50 Prozent und mehr!

Während die Masseneinwanderung in das deutsche Sozialsystem unvermindert anhält, droht den Sozialkassen hierzulande auch so schon in wenigen Jahren der Kollaps. Der Grund: Immer mehr pflegebedürftige ältere Menschen bringen die Sozialversicherung an ihre finanziellen Grenzen. Ohne Reform kommen auf die jüngere Generation Beitragssätze von mehr als 50 Prozent ihres Bruttoverdienstes zu, warnt der Ökonomenbeirat des Wirtschaftsministeriums laut FAZ.

Allein der Beitragssatz zur Pflegeversicherung müsste dem Gutachten zufolge bis zum Jahr 2040 durch die steigende Zahl an Leistungsbeziehern in der Generation der sogenannten Babyboomer von derzeit 3,05 Prozent auf mindestens rund fünf Prozent des Bruttolohns steigen. Durch den zugleich absehbaren Anstieg der Renten- und Krankenkassenbeiträge sei schon auf dieser Grundlage mit einem Gesamtbeitragssatz von 49 bis 53 Prozent des Bruttolohns zu rechnen, prognostiziert das Gutachten und führt weiter aus: „Es ist zu bezweifeln, dass die Beitragszahlenden des Jahres 2040 bereit sein werden, einen so großen Anteil ihres Arbeitseinkommens abzutreten.“ Denn: Ein Anstieg in dieser Dimension würde die Beitragszahler um mindestens 140 Milliarden Euro mehr im Jahr belasten!

Neueste Beiträge

Beliebteste Beiträge

Ähnliche Beiträge