test

Neuer ökosozialistischer Umlagen-Trick: Zahlen, zahlen – bis wir „grün“ werden!

Haut den Lukas! Auf Gaskunden kommen ab Herbst neben der „grünen“ Habeck-Gasumlage zur vermeintlichen Rettung wichtiger Importeure noch weitere Umlagen hinzu: So muss ein Musterhaushalt mit einem Jahresverbrauch von 20.000 Kilowattstunden noch einmal mit insgesamt knapp 135 Euro zusätzlichen Kosten pro Jahr rechnen. Diese Umlagen kommen zu der bereits veröffentlichten „Gasumlage“ von 2,419 Cent (ohne Mehrwertsteuer) je Kilowattstunde hinzu.

Denn: Vom 1. Oktober an müssen Gasversorger auf jede von Haushalten und kleinen Firmen verbrauchte Kilowattstunde Erdgas 0,57 Cent für sogenannte Regelenergie zahlen, wie das Unternehmen Trading Hub Europe (THE) in Ratingen mitteilte. Bei großen Firmen beträgt die Umlage 0,39 Cent je Kilowattstunde.

Mehr Verarsche geht nimmer? Mehr „Ampel“-Verarsche geht immer!

Neueste Beiträge

Beliebteste Beiträge

Ähnliche Beiträge