test

Cum-Ex-Skandal: Staatsanwaltschaft durchsuchte Emails von Olaf Scholz

Im Zusammenhang mit dem Cum-Ex-Skandal um die Hamburger Warburg-Bank sind einem Medienbericht zufolge E-Mails des heutigen Bundeskanzlers Olaf Scholz (SPD) aus seiner Zeit als Bürgermeister der Hansestadt durchsucht worden. Das gehe aus Unterlagen hervor, die dem Hamburger Untersuchungsausschuss vorliegen sollen, berichtet das „Hamburger Abendblatt“.

Demnach erließ das Amtsgericht Köln am 30. März 2022 einen Durchsuchungsbeschluss für Scholz‘ offizielles Postfach aus seiner Zeit als Erster Bürgermeister. Dem Bericht zufolge wurden laut dem Gerichtsbeschluss anschließend E-Mails, Kalendereinträge und Anhänge aus diesem Postfach seit dem 1. Januar 2015 bei einem IT-Dienstleister durchsucht. Scholz war bis März 2018 Regierungschef im Stadtstaat Hamburg.

Querverweis 1

Querverweis 2

Neueste Beiträge

Beliebteste Beiträge

Ähnliche Beiträge