test

Es tut sich wieder was auf der Balkanroute…

Die illegale Migration über die Balkan-Route hält unvermindert an und nimmt mit steigenden Temperaturen deutlich zu, berichten österreichische Medien. Allein in Oberpullendorf (Burgenland) an der Grenze zu Ungarn wurden in diesem Jahr offiziellen Angaben zufolge bereits 5.580 Sozialmigranten aufgegriffen, davon 113 an nur einem Tag. Der Zustrom nehme kein Ende, schreibt die „Kronen Zeitung“ (Wien). 5.034 Afghanen, Syrer, Marokkaner & Co. seien es im Bezirk Neusiedl am See gewesen. Hinzu kommen demnach hunderte weitere illegale Übertritte in anderen Ortschaften entlang der Grenze zu Ungarn. Unter den Einheimischen im Burgenland wachse die Angst, von den Eindringlingen überrannt zu werden. Es soll bereits zu Protesten gekommen sein.

Mit anderen Worten: Es tut sich wieder was auf der Balkanroute!

Neueste Beiträge

Beliebteste Beiträge

Ähnliche Beiträge