test

„Ampel“-Pläne: Jungen Menschen droht Rentenbeitrag von fast 30 Prozent!

Berechnungen der Bundesbank zufolge werden die Rentenpläne der Chaos-„Ampel“ den Beitragssatz in der gesetzlichen Rentenversicherung auf 29 Prozent treiben und Steuererhöhungen mit Blick auf den Bundeszuschuss unumgänglich machen. Die gesamte Last müssen dann jüngere Generationen tragen. 

In ihrem aktuellen Monatsbericht analysieren die Währungshüter ausführlich die Rentenpläne von Bundessozialminister Hubertus Heil (SPD). Diese sehen vor, das Versorgungsniveau der Rente dauerhaft auf dem heutigen Niveau von 48 Prozent festzuschreiben. 

Die Bundesbank warnt: Eine dauerhafte Besserstellung der Rentner gegenüber dem Status quo werde künftige Beitrags- und Steuerzahler finanziell völlig überfordern. Ihnen drohten langfristig ein Beitragssatz in Höhe von 29 Prozent gegenüber jetzt 18,6 Prozent und massive Steuererhöhungen. 

Neueste Beiträge

Beliebteste Beiträge

Ähnliche Beiträge