test

Allah-Finger und Wolfsgruß: Faesers „Verfassungsschüler“ werden zum Peinlich-Tweet

Als Bundesinnenministerin liegen Nancy Faeser (SPD) neben diversen „Phänomenbereichen“ (Überwachung u.a. von Regierungskritikern und Klima-Skeptikern) auch Projekte wie die „Verfassungsschüler“ am Herzen. Jugendliche mit Migrationshintergrund sollen so die Demokratie für sich „entdecken und erleben“. Stolz twitterte die Ministerin ein Foto von ihren Musterschülern. Das Problem: Nicht alle wollen „Demokratie erleben“, wie das Foto eindrucksvoll zeigt. Das Bild wurde zum (inzwischen wieder gelöschten) Peinlich-Tweet. 

In der Vergrößerung gut zu erkennen ist, wie einer von Faesers Lieblingen den sogenannten Wolfsgruß zeigt, das Erkennungszeichen türkischer Rechtsradikaler. Ein anderer weist mit dem Finger gen Himmel – ein Zeichen des Bekenntnisses zu Allah, welches durch die Terror-Organisation „Islamischer Staat“ (IS) berühmt-berüchtigt wurde. Mehrere „Verfassungsschüler“ grüßen mit der „Rabia-Hand“ – sie gilt als Zeichen der Muslimbruderschaft.

Neueste Beiträge

Beliebteste Beiträge

Ähnliche Beiträge