test

765.000 Euro kostet uns jeder Abgeordnete

Der Bund der Steuerzahler (BdSt) beziffert die aktiven mandatsbezogenen Kosten eines jeden Bundestagsabgeordneten auf jährlich 765.000 Euro. Der aufgeblähte Deutsche Bundestag wird für die deutschen Steuerzahler damit immer teurer: Die Gesamtausgaben für das Parlament werden nach BdSt-Berechnungen in diesem Jahr auf voraussichtlich 1,1 Milliarden Euro steigen. Die Steuerzahler müssen demnach in der gesamten Wahlperiode bis zum Jahr 2025 Mehrkosten von mindestens 410 Millionen Euro aufbringen – gemessen an der Normgröße von 598 Abgeordneten gegenüber aktuell 736. Hinzu kommen hohe Pensionsansprüche, die ein „Volksvertreter“ vergleichsweise schnell erwirbt, ohne jemals einen Cent in eine öffentliche Rentenkasse eingezahlt zu haben.

Neueste Beiträge

Beliebteste Beiträge

Ähnliche Beiträge