test

Fast ein Jahr nach der Ahrflut: Wo bleibt die unbürokratische Hilfe?

Am 14./15. Juli jährt sich die Flutkatastrophe an der Ahr. Vollmundig versprachen die Altparteien „unbürokratische Hilfe“. Davon haben die Menschen an der Ahr bisher nicht allzu viel gespürt, während die „Ampel“-Parteien zeitgleich u.a. neue Millionen-Programme für „gefährdete“ Afghanen auflegen. Impressionen aus einem Deutschland, wo den Menschen existenziell noch immer das Wasser bis zum Halse steht.

Neueste Beiträge

Beliebteste Beiträge

Ähnliche Beiträge