test

Leif-Erik Holm (AfD): Habeck muss sich aus grünen Zwängen befreien!

Angesichts der Warnungen von Wirtschaftsminister Robert Habeck („Grüne“) vor einem Wohlstandsverlust in Deutschland („Wir werden ärmer“) fordert der wirtschaftspolitische Sprecher der AfD-Fraktion im Deutschen Bundestag, Leif-Erik Holm, endlich wirksame Maßnahmen seitens der Chaos-„Ampel“. Er betonte: „Es ist ja schön, dass Habeck den Deutschen reinen Wein einschenkt. Es reicht aber nicht, wenn er die Bürger auf harte Zeiten einschwört. Er muss auch handeln. Natürlich wird unser Land angesichts der rasant steigenden Inflation ärmer. Das aber hat ganz konkrete Ursachen, nämlich vor allem die explodierten Energiepreise!“

Dafür allein den Ukraine-Krieg verantwortlich zu machen, ist nach den Worten des AfD-Politikers unehrlich. Zur Wahrheit gehöre, „dass die kopflose grüne Energiewende und die viel zu hohe Steuer- und Abgabenlast die Energie- und Spritpreise nach oben haben schnellen lassen.“ Es sei nicht nachvollziehbar, dass die „Ampel“-Regierung deutliche, dauerhafte Steuersenkungen sowie die Laufzeitverlängerung der Kernkraftwerke als tragende Säule einer sicheren, günstigen und stabilen Energieversorgung selbst in der jetzigen Notsituation nicht einmal in Erwägung ziehe.

Neueste Beiträge

Beliebteste Beiträge

Ähnliche Beiträge