test

Arzt, Familienvater: DK-Kolumnist Martin Vincentz zum neuen AfD-Chef in NRW gewählt!

Die nordrhein-westfälische AfD hat den Landtagsabgeordneten Martin Vincentz zu ihrem neuen Landeschef gewählt. In einer Kampfkandidatur um den Spitzenposten unterlag der Bundestagsabgeordnete Fabian Jacobi beim Landesparteitag in Siegen am Samstag (05.Februar) dem Fraktionsvize im Düsseldorfer Landtag. Martin Vincentz, Arzt und Familienvater, ist prominenter und viel beachteter Kolumnist des Deutschland-Kuriers.

Der bisherige AfD-Landesvorsitzende und Bundestagsabgeordnete Rüdiger Lucassen war nicht mehr angetreten. Seinen Rückzug hatte der 70-Jährige damit begründet, einem Generationswechsel nicht im Wege stehen zu wollen. Sein erst 35 Jahre alte Nachfolger Martin Vincentz kommt vom Niederrhein (Krefeld) und ist als Mediziner naturgemäß auf Gesundheitsthemen spezialisiert. 

In seiner Bewerbungsrede vor den rund 530 Delegierten in Siegen forderte Vincentz die AfD gut drei Monate vor der wichtigen Landtagswahl in Nordrhein-Westfalen (15. Mai) dazu auf, „die Reihen fest zu schließen“. Er wolle die kommenden zwei Jahre nutzen, um die AfD zu der „Volkspartei auch im Westen zu machen, die wir inhaltlich ja längst sind“. 

Bei der Landtagswahl 2017 war die AfD mit 7,4 Prozent der Stimmen und damals noch 16 Sitzen erstmals in den Düsseldorfer Landtag eingezogen. Laut einer Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Infratest dimap liegt die AfD im NRW-Trend aktuell bei 8 Prozent. Da dürfte nach dieser hervorragenden Personalentscheidung noch gewaltig Luft nach oben sein!

Neueste Beiträge

Beliebteste Beiträge

Ähnliche Beiträge