Free Porn
xbporn

Wes Brot ich ess, des Lied ich sing: Sechsstellige Gates-Spenden an das RKI

Das regierungsamtliche und mit Steuergeldern finanzierte Robert Koch Institut (RKI) hat mindestens zweimal Spenden über insgesamt 752.981 US-Dollar von der Bill & Melinda Gates Foundation (BMGF) erhalten. Das geht aus dem jetzt aktualisierten, öffentlich einsehbaren Bericht der Stiftung hervor. Zahlungen erfolgten demnach im November 2019 über 253.000 US-Dollar und Dezember 2021 über 499.981 US-Dollar.

Die Stiftung gibt an, „nonprofit“ zu sein. Wobei das wie jede Halbwahrheit eine ganze Lüge ist. Denn: Durch den gemeinnützigen Zweck erhalten Stiftungen weitgehende Steuerbefreiungen, die es erlauben, Privatvermögen durch eine Überführung in die Stiftung vor dem Fiskus zu schützen. So ist auch die Gates-Stiftung von der Einkommensteuer freigestellt.

Die Bill & Melinda Gates Foundation des inzwischen geschiedenen Paares ist die finanzstärkste private Stiftung der Welt. Mit Einlagen von rund 50 Milliarden Dollar liegt sie weit vor anderen großen Stiftungen und ist auf vielen Ebenen, vor allem in der Pharmaindustrie, „zum Wohle Menschheit“ tätig. Gern unterstützt man aber auch klamme Mainstream-Medien wie das Hamburger Gerüchtemagazin „Spiegel“, um Aufmerksamkeit („Public Awareness“) für das Thema „Globale Gesundheit“ zu erzeugen. 

Neueste Beiträge

Beliebteste Beiträge

Ähnliche Beiträge