Free Porn

Wegen 2G: Handel klagt über „dramatisch schlechtes Weihnachtsgeschäft“

Sowas aber auch: Der Handel beklagt ein „dramatisch schlechtes Weihnachtsgeschäft“. Stefan Genth, Hauptgeschäftsführer beim Handelsverband Deutschland (HDE): „Bis November konnten wir noch einiges von den Lockdown-Monaten im Frühjahr aufholen. Aber der positive Trend wurde durch die Einführung der 2G-Regeln abrupt gestoppt.“ Genth zieht Bilanz: „Im Schnitt sprechen wir von einem Drittel weniger Umsatz bei 40 Prozent weniger Kunden. Und manche Einzelhändler gerade aus dem Textilbereich hat es natürlich sogar noch weit härter erwischt.“

Dann nennt der Verbandsfunktionär das Kind beim Namen: „2G ist keine medizinisch sinnvolle Maßnahme, sondern wurde von der Politik vor allem dazu genutzt, Druck auf die Ungeimpften auszuüben. Dabei ist längst klar, dass die Geschäfte in keiner Weise zum Infektionsgeschehen beitragen.“ 

Vielleicht sollte dieser Verbandsfunktionär seine Mitglieder endlich mal aufrufen, sich den Corona-Protesten anzuschließen, statt herumzujammern!

Neueste Beiträge

Beliebteste Beiträge

Ähnliche Beiträge