test

Mietenstopp und »à la carte« für Migranten

Weite Teile der Grünen-Basis wollen den Entwurf des öko-sozialistischen Wahlprogramms deutlich verschärfen. Verlangt wird u.a. ein für sechs Jahre geltender bundesweiter Mietenstopp – mit der Konsequenz, dass der Wohnungsbau dann gänzlich zum Erliegen kommen dürfte.

Außerdem sollen die Außengrenzen durchlässiger gemacht werden. So sollen sich sogenannte Flüchtlinge künftig aussuchen dürfen, von welchem Land in der EU sie aufgenommen werden.

Gefordert wird weiterhin ein »grundsätzlicher Neu- und Ausbaustopp« für Autobahnen.

Auf dem grünen Misthaufen stinkt’s heute ganz gewaltig!

Neueste Beiträge

Beliebteste Beiträge

Ähnliche Beiträge