test

Söders Corona-Schergen greifen »knallhart« durch: Rentnerin muss für ein paar nette Worte 428,50 Euro zahlen!

Da kennt der Söder-Freistaat kein Corona-Pardon: Rentnerin Rosina Obermeier (71) aus Dingolfing (Niederbayern) soll für ein paar nette Worte auf der Straße mit flüchtigen Bekannten ein Bußgeld von 428,50 Euro zahlen. Weil sie den Tatbestand nicht nachvollziehen kann, traut sich die herzkranke Seniorin kaum noch, ihre Wohnung zu verlassen.

Neueste Beiträge

Beliebteste Beiträge

Ähnliche Beiträge